Skip to content

DianMo Nr. 9 (Mai 2010)

2010 Mai 27
by

Wie sich chinesische Künstler zu Beginn des 20. Jh. mit Darstellungstechniken der europäischen Malerei auseinandersetzen, warum der Philosoph Kai Marchal im Gespräch für die Entwicklung eines neuen, wirklich kosmopolitischen Begriff des Philosophierens plädiert und unter welchen Bedingungen zwei chinesische NGO in Peking, die sich für Menschen mit Behinderung einsetzen, agieren, steht alles in DianMo Nr. 9 (Mai 2010).

Daneben gibt es wieder eine Menge spannender Erlebnisberichte, einen Hintergrundreport zum schweren Erdbeben in Qinghai, ein Interview mit dem Chef des chinesischen Labels Sounds Great, einen Essay über den Garten der Interkulturalität, das Gedicht, ein Chengyu und vieles mehr!

Viel Spaß beim Schmökern!

Die Redaktion

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: